Hunde-OP Versicherung Checkliste Die Versicherungssparte Hunde OP Versicherung wird man nicht bei vielen Versicherungen bzw. Anbietern finden, denn die meisten bieten diese Sparte entweder überhaupt nicht an, oder kooperieren mit den auf dem Markt befindlichen Angeboten. Obwohl der Markt in dieser Hinsicht also recht überschaubar ist, gibt es nichts desto Trotz zum Teil erhebliche Unterschiede in den Angeboten, die sich dann auch nachteilig auswirken können, wenn man sich nicht für das richtige Angebot entschieden hat. Diesbezüglich soll Ihnen unsere Checkliste helfen, die richtigen Fragen zu stellen, um anhand der Antworten das beste Angebot konkret auf Ihre Bedürfnisse und für Ihre Hunderasse zu finden. Denn auch das teuerste Angebot muss nicht zwingend auch das beste Angebot sein und umgekehrt.

Hunde OP Versicherung Checkliste zum Angebotsvergleich

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie die verschiedenen Angebote zur Hunde-OP Versicherung miteinander vergleichen?

Wartezeit Bezeichnet die Zeit, die nach der Antragstellung und Versicherungsbeginn eintritt und in der Ihr Hund gesund bleiben muss. Die Wartezeit variiert zwischen minimum 30 Tagen und 3 Monaten. Manchmal gibt es jedoch noch eine zusätzliche Wartezeit, die sich auf bestimmte Erkrankungen bezieht. Vorher oder während der Wartezeit eingetretene Symptome, sind dann nicht mehr versichert, auch wenn Sie z. B. noch keine konkrete Diagnose erhalten haben. Ein einziger Tierarztbesuch reicht aus (außer einer Impfung) und Ihr Leistungsanspruch ist verwirkt!
Diagnostik Kosten Das teuerste an vielen OP´s ist nicht unbedingt die OP selber, sondern die sog. Vordiagnostik Kosten, um heraus zu finden, was Ihr Hund überhaupt hat. Werden die Vordiagnostik Kosten überhaupt übernommen? Werden die Kosten dann komplett bezahlt oder nur zum Teil? Werden Einschränkungen in Bezug auf die Diagnostik Kosten gemacht?
Versicherungssumme bzw. Leistungsgrenze Keiner weiß, was auf einen zukommen könnte. Es kann sein, dass Ihr Hund nie etwas hat und die OP Versicherung gar nicht braucht, oder aber eine Art „Montagshund“ bzw. eine Pechsträhne hat und den OP Schutz öfters in Anspruch nehmen muss. Auch die Wiederholung einer OP bei einem anderen Tierarzt kann möglich sein, weil der Arzt z. B. gepfuscht hat. Bei Kleinigkeiten, die nur ein paar Hundert Euro kosten ist eine niedrige Leistungsgrenze nicht schlimm. Aber größere, kompliziertere oder wiederholte OP´s, die auch bis zu 6.000 Euro kosten können, wie z. B. ein doppelter Kreuzbandriss oder zwei aufeinanderfolgende Bandscheibenvorfälle können die Grenze schnell überschreiten. Es gibt Versicherungen, die kein jährl. Leistungslimit haben, aber auch andere, die Ihre Leistungen pro Jahr auf eine bestimmte Summe begrenzen. Man muss sich dann nur im klaren darüber sein, den Rest nötigenfalls selber aufbringen zu müssen.
Kosten für Tierklinik Aufenthalt Die Kostenübernahme für einen Tierklinik Aufenthalt wird begrenzt auf eine bestimmte Anzahl von Tagen pro Fall oder pro Jahr.
Gesunde Hunde, Hunde mit Vorerkrankung oder ältere Hunde Gesunde Hunde nimmt jede Versicherung gerne auf, Hunde mit Vorerkrankungen lehnen einige sofort ab. Dies sollte vielleicht generell vor Antragstellung geklärt werden. Bestimmte Angebote kommen auch überhaupt nicht mehr in Frage, weil der Hund für die Versicherung bereits zu alt ist.
Wichtige Gelenk Operationen (ED/OCD/IPA/FPC) eingeschlossen? Diese Diagnosen sind einige der häufigsten während der Wachstumsphase oder bei mittleren bis größeren Hunden auch im Alter. Wenn es passiert, dann bei 80% der Hunde bis zu 2x meistens, kurz hintereinander. Es gibt jedoch Anbieter, die diese Diagnosen ganz ausschliessen oder nur die Kosten z. B. bei OCD übernehmen.
Beitragsanpassung Da eigentlich jede Versicherung eine Beitragsanpassung vorsieht, sollte man sich informieren, in welcher Form dies geschieht, damit man sich finanziell darauf einrichten kann
Auslandsschutz generell und wie lange Möglich sind hier weltweit oder nur Europaweit. Wer weltweit mit Hund verreisen möchte, sollte konkret nach diesem Punkt fragen, vielleicht sind auch Einzelvereinbarungen möglich
Direktabrechnung mit Tierarzt/Tierklinik möglich? Wer im Notfall keine 2 – 3.000 Euro vorstrecken kann, sollte unbedingt auch diesen Punkt vorher klären, denn nicht jede Versicherung macht das mit.
Zähne ziehen? Bei den meisten Hunden müssen früher oder später auch Zähne gezogen werden. Nicht jede Versicherung kommt dafür auf.
Wunde nähen? Häufig tritt ein Hund in eine Scherbe und die Pfote muss genäht werden, oder Ihr Hund gerät in eine Hundebeisserei und muss wieder zusammen geflickt werden. Nur nähen ist jedoch keine klassische Operation im Sinne der Definition. Welche Versicherung übernimmmt hier trotzdem die Kosten und welche nicht?
Therapeutischer endoskopischer Eingriff? Dies ist eine beliebte Methode, um einen Fremdkörper zu entfernen, ohne eine aufwendige, kostspielige und gesundheitsgefährdende Operation durchführen zu müssen. In der Regel wird auch hier vorher noch eine Diagnostik durchgeführt. Welche Versicherung übernimmt dann in einem solchen Fall, die Vordiagnostik und die Kosten für den endoskopischen Eingriff, wenn auch hier keine klassische OP durchgeführt wird?
Selbstbeteiligung? Einige Anbieter bieten nur Tarife zur Hunde OP Versicherung mit dem Einschluss einer Selbstbeteiligung an. Diese Selbstbeteiligung kann prozentual oder als feststehender Betrag gefordert werden. Allerdings kann der feststehende Betrag auch täuschen, wenn sonst am Markt übliche Operationen ausgeschlossen sind, die wo anders zum Standard gehören.
Narkose Risiko? Stirbt der Hund unter Narkose, während den Op-Vorbereitungen, werden die bisherigen Kosten von fast allen Versicherungen in der Regel nicht erstattet, weil die OP noch nicht wenigstens angefangen wurde.
Häufigsten Risiken mitversichert? Bei der OP-Anbieter Auswahl sollten Sie darauf achten, dass die am häufigsten vorkommenden Risiken speziell für Ihre Hunderasse auch versichert sind, abgesehen von Arthrose, Organ- und Tumor Erkrankungen.
Dies sind in der Regel bei fast allen Hunden: Verletzungen nähen, endoskopische Fremdkörper Entfernung ohne OP, bei bestimmten kleinen Hunderassen: Patella Luxation, bei Hunden mit flachem Gesicht und eingedrückter Nase: Brachyzephalie, Gaumensegel kürzen und bei Hunden mit stark hervorgetretenen Augen: Entropium, Ektropium, Nickhaut Operation.
Laufzeit + Zahlweise Des öfteren besteht die Möglichkeit einen zusätzlichen Rabatt zu erhalten, wenn man eine mehrjährige Vertragslaufzeit und eine jährl. Zahlung per Lastschrift vereinbart. Die grundsätzliche Bindungsfrist bei Mehrjahresverträgen beträgt max. 3 Jahre. Sollte der Hund vorzeitig versterben oder abgegeben werden, wird der Vertrag ab Mitteilungseingang aufgehoben. Alle Verträge verlängern sich immer um ein Jahr, wenn nicht gekündigt wird. Auch wenn mehrere Hunde gleichzeitig versichert werden, gibt es bei einigen Versicherungen zusätzlich einen Mehrtier Rabatt.
Pflicht zur Impfung und regelmäßigen Vorsorge Einige Anbieter haben dies in Ihren Bedingungen verankert, d. h. Sie müssen Ihren Hund regelmäßig und rechtzeitig auf eigene Kosten impfen lassen. Auch eine regelmäßige Wurmkur gehört dazu. Dies muss in Ihrem Impfbuch festgehalten sein. Sind Sie dieser Verpflichtung nicht regelmäßig nachgekommen, haben Sie Ihren Leistungsanspruch u. U. verwirkt, auch wenn eine erfolgte OP vielleicht gar nichts damit zu tun hat. Denn im Leistungsfall kann die Versicherung eine Kopie des Impfausweises verlangen.

Gerne können Sie uns auch anrufen, wenn Sie wissen möchten, welche Versicherung am besten für Ihren Hund geeignet ist, unter: 05721-82283

War dieser Artikel für Sie verständlich?
[Total: 6 Average: 5]